Legalisierung von Blaustich-Effekt in Battlefield 3 durch DICE beschlossen

Legalisierung von Blaustich-Effekt in Battlefield 3 durch DICE beschlossen

Wer einen Blick in den äußerst erfolgreichen Shooter Battlefield 3 aus dem Hause DICE geworfen hat, wird hier festgestellt haben, dass die grafischen Darstellungen immer mit einem gewissen Blauton vorlagen. Finde Fans haben es geschafft, auf illegalem Weg diesen Blaustich zu entfernen. Lange hatte DICE aufgrund dessen mit dauerhaften Bans für die Spielerschaft gedroht, da auf diese Weise auch Werte der jeweiligen Waffen verändert werden können. Nun scheint man mit dem nächsten Patch eine Möglichkeit einzubauen, den Color Grader nach persönlichen Präferenzen ein- oder eben ausschalten zu können.

Wie nun auch von offizieller Seite bestätigt wurde, können Battlefield 3-Spieler in absehbarer Zukunft selbst entscheiden, ob sie mit dem seit der Auslieferung des Ego-Shooters integrierten Blaufilters oder ohne selbigen spielen möchten. Bislang schien DICE eine Politik zu führen, in der Personen, die den besagten Filter eigenständig entfernten, dauerhaft gebannt wurden. Ein nun vorhandener Foreneintrag eines Mitarbeiters aus dem Hause DICE bestätigt allerdings, dass zukünftig die Möglichkeit der Filterentfernung möglich ist. Genauer gesagt stammt dieser Eintrag von Mikael Kalms, der dies mit Hilfe eines entsprechenden Konsolenbefehls ankündigte. Man betont allerdings, dass die Abschaltung des Filters zu keinerlei Vorteil aus spielerischen Gesichtspunkten führt. Ganz im Gegenteil: So ließ man verlauten, dass gerade bei der Verwendung von Infrarot-Nachtsicht-Visieren eher ein Nachteil entsteht, wenn man den Aussagen der verantwortlichen Entwicklern Glauben schenken darf. Darüber hinaus scheint man im Hause DICE auch keinerlei Überarbeitung oder gar Anpassung hinsichtlich der Server-Konfigurationen zu planen. Der entsprechende Eintrag im Forum findet sich hier!

 

Bildnachweis:©Electronic Arts

SHARE THIS POST

  • rss-button
  • Facebook
  • Google Buzz
Author: Markus

Leave A Response